Landkreis-Logo


World Wide Web
hier

unsere webcam

Unser Wochentipp

Nr. 47

Projekt Kiekpadd

Natursehenswürdigkeiten im gesamten Landkreis Wesermarsch stellt das Projekt Kiekpadd vor.

Der Kiebitz

kie2.jpg (5104 Byte)

Er gehört zu den auffälligsten und häufigsten Wiesenvögeln. Schon Anfang März erscheint er in den Brutgebieten. Die Männchen vollführen lautstark Balzflüge und machen nicht nur die Weibchen ihrer Art auf sich aufmerksam.

Brutbestand

Deutschland: 83.650 Brutpaare
Niedersachsen: 25.000 - 30.000 Brutpaare
Landkreis Wesermarsch: ca. 3.500 Brutpaare
(Quellen: Landkreis Wesermarsch und Krüger et al. (2004): Wiesenvogelschutz in Niedersachsen)

Wanderungen

Kurzstreckenzieher. In milden Wintern kann man Kiebitze in der Wesermarsch fast das ganze Jahr beobachten. Heimische Vögel wandern wohl zum Teil bis nach Afrika, die meisten fliegen aber vermutlich nicht weiter als bis zur französischen Atlantikküste. Bemerkenswert sind die großen Schwärme mausernder Kiebitze von Juni bis Anfang September. In der Wesermarsch können tausende dieser Tiere auf Wiesen und Weiden beobachtet werden.

Ansprüche

Der Kiebitz brütet überwiegend auf beweideten Flächen. Kurzgrasige Flächen mit zertretenen Bereichen werden deutlich bevorzugt. Er ernährt sich überwiegend von kleinen Bodentieren wie Käferlarven, Schnakenlarven und Regenwürmern, zeitweise aber auch von Pflanzensamen.

Brut

Brutbeginn Ende März, fast immer 4 Eier, Brutdauer 26-29 Tage, flügge mit ca. 35-40 Tagen.

Informationen des Landkreises Wesermarsch - Fachdienst Umwelt Impressum