Landkreis-Logo


World Wide Web
hier

unsere webcam

Unser Wochentipp

Nr. 03

Zwerschwäne

Der Januar ist eine gute Zeit, um im Moorhauser Polder und dessen Umgebung nach Zwergschwänen zu suchen. Sie waren ausschlaggebend für die Ausweisung der Hunteniederung als EU-Vogelschutzgebiet. Doch der Moorhauser Polder bietet für den Beobachter noch viel mehr, vor allem im Winter und im Frühjahr, wenn sich auf den überstauten Flächen Wintergäste und Durchzügler zu hunderten sammeln. Wichtig: manche Schwäne sind beringt! Kennung ablesen und melden!

Landwirtschaft und Naturschutz

Im Rahmen des Feuchtgrünlandschutzprogrammes des Landes Niedersachsen beschäftigt sich die untere Naturschutzbehörde mit der Erarbeitung eines Konzeptes zum Pilotprojekt "Stollhammer Wisch". Diese Arbeiten werden seit 1992 von einem Arbeitskreis begleitet, dem Vertreter des Kreislandvolkes, der Landwirtschaft im Projektgebiet, des Landwirtschaftamtes Wesermarsch, der Oberen Naturschutzbehörde und der Unteren Naturschutzbehörde angehören. In diesem Arbeitskreis werden unter Berücksichtigung der naturschutzfachlichen Belange im Gebiet und der ökonomischen Verhältnisse der Landwirtschaft, Bewirtschaftungsformen entwickelt, mit denen langfristig die Ziele von Natur und Landschaft im Projektgebiet entwickelt werden können. Mittlerweile existiert ein erweiterter Arbeitskreis, der diese Zusammenhänge für sämtliche Schwerpunktbereiche des Feuchtgrünlandschutzprogrammes im Landkreis erörtert.

Informationen des Landkreises Wesermarsch - Fachdienst Umwelt Impressum