Landkreis-Logo


World Wide Web
hier

unsere webcam

Unser Wochentipp

Nr. 03

Zwerschwäne

Der Januar ist eine gute Zeit, um im Moorhauser Polder und dessen Umgebung nach Zwergschwänen zu suchen. Sie waren ausschlaggebend für die Ausweisung der Hunteniederung als EU-Vogelschutzgebiet. Doch der Moorhauser Polder bietet für den Beobachter noch viel mehr, vor allem im Winter und im Frühjahr, wenn sich auf den überstauten Flächen Wintergäste und Durchzügler zu hunderten sammeln. Wichtig: manche Schwäne sind beringt! Kennung ablesen und melden!

Naturschutzwürdiger Bereich Strohauser Plate und Deichvorland (NWB 34)

vorhandene Schutzkategorie: Landschaftsschutzgebiet

Schutzzweck: Erhaltung und Entwicklung eines überwiegend naturnahen Abschnittes der Flußlandschaft

erforderliche Maßnahmen: Erarbeitung eines Pflege- und Entwicklungsplan

  • auf der Plate: reine Grünlandnutzung auf den eingedeichten Flächen (überwiegend Weidewirtschaft z.B. Ochsenmast oder der früheren Pensionsviehnutzung vergleichbare Bewirtschaftungsform), alle nicht eingedeichten Flächen ohne landwirtschaftliche Nutzung, regelmäßige Mahd ausgewählter Reithflächen, Entwicklung von Feuchtgebüschen und auwaldartigen Strukturen entlang des Weserufers im Nordteil der Insel, keine Veränderungen der Erschließung (nur Furt), keine Siedlungsentwicklung bzw. sonstige Bautätigkeit mit Ausnahme der direkten Gehöftflächen
  • im Vordeichgelände außendeichs: Dauergrünland, überwiegend Wiesennutzung mit später Mahd, keine Erholungseinrichtungen, Uferbefestigung entlang der Schweiburg bzw. des Weserufers soweit erforderlich mit ingenieurbiologischen Bauweisen.

Informationen des Landkreises Wesermarsch - Fachdienst Umwelt Impressum